Testbericht #Clemtoni Clempad 5.0 #tablet #kindertablet

tolle Gadgets von #Aukey #fisheye #powerbank
Die Vergangenheit im Heute betrachtet

***Anzeige***Kinder***Technik***
Clempad ClementoniAls Testerin für channelbuzz darf ich zusammen mit meinen Enkelkindern das kindgerechte Tablet von Clemtoni testen. „Mein erstes Clampad“ 3+ soll bereits die Kleinen ab 3 Jahren in die multimediale Welt einführen, ohne sie den Gefahren des Internets auszusetzen. Es gibt nämlich einen Elternbereich, in dem man auf der sogenannten Weißen Liste erstellen und somit bestimmen, was die Kleinen alles mit dem Tablet alles ersurfen können. Einige Seiten sind schon vorinstalliert – genauso, wie einige Spiel- und Lernapps.

Die Kinder können auf dem Clempad ein eigenes Profil erstellen, es können 4 Email-Adressen angelegt werden und Dank Kamera können sogar Fotos geschossen und in Alben abgelegt werden. Und damit die Kleinen nicht stundenlang vor dem Tablet sitzen, kann ein Zeitlimit eingegeben werden. 

Beworben hatte ich mich für den Test, weil ich neugierig auf die Lern-Apps war. Virginia hat ja nun die Buchstaben entdeckt und möchte soviel wie möglich schreiben. Auch an die ersten Zahlen hat sich sich schon gewagt und ich dachte mir, dabei wäre so ein interaktives Lernding sicher ganz spannend für sie. 

Heute wollte ich Euch einen kleinen Unboxing-Bericht schreiben und vielleicht habt Ihr ja schon nach den ersten Berichten Gefallen daran gefunden – Ihr wisst ja, Weihnachten ist nicht mehr weit…

Bildschirm My first Clempad

Der Karton war ziemlich groß, im Inneren befand sich dann das kleine Tablet, das mit einer dicken Silikonhülle als Stoßschutz versehen wurde. Als Zubehör liegt dann noch ein Stift bei, der für die kleinen Kinderhände gut konzipiert wurde. Außerdem lag das Netzkabel sowie ein USB-Kabel dabei. Nachdem ich es zunächst aufgeladen hatte, konnte es auch schon losgehen. Der 7 Zoll Touchscreen Monitor  mit einer Auflösung von 800×480 Pixel ist für die Kids vollkommen ausreichend.

Erste Schritte Clempad

Virginias Profil Clementoni Clempad

Nachdem wir zusammen das Profil erstellten, legte Virginia auch gleich los. Das Farm-Spiel hatte es ihr angetan, hier muß man Schattenbilder erraten, Tiergeräusche erkennen und zuordnen und bei richtig erfüllten Aufgaben erhält man ein „Geschenk“, das man sich aussuchen und dann nach Belieben platzieren kann.

Clem Apps Kinder TabletFarm Spiel ClempadFormen malen Clempad Clementoni

Auch die Lern-Apps probierte sie aus, aber ich muß zugeben, die Buchstaben genau nachzumalen ist schon nicht ganz so einfach. Da habe selbst ich Probleme, die Striche genau an den vorgegebenen Linien nachzumalen – erst dann geht es zur nächsten Aufgabe. Natürlich wollte auch Brooklyn mitspielen, der aber die Linien erstaunlicherweise schon ganz gut nachmalen konnte.

Brooklyn und das Clempad von Clementoni

Mit dem Internetzugang haben wir uns noch zurückgehalten, ich denke, das brauchen die Kids in dem Alter noch nicht. Für die beiden genügt es zunächst, die vorgegebenen Filmchen anzugucken. Toll finde ich die Einstellungen der Nutzungsdauer, wenn die Zeit um ist, schaltet sich die App einfach aus:
Nutzungsdauer einstellen ClempadNutzungsdauer beendet - App schaltet sich ab

Auch die Kamera fand Virginia super und hat gleich von ihrer Baby-Katze Fotos gemacht. Nun ja, es sind keine Ergebnisse wie mit einer Spiegelreflex gemacht aber die Kinder haben Spaß am Knipsen und die Qualität steht bei ihnen eher hinten an. 

Ich werde mich in den nächsten Tagen erst einmal selbst vertraut machen mit den ganzen Features, damit ich sie auch meinen Enkelkindern weitergeben kann. Auf jeden Fall sind wir jetzt schon begeistert von den Möglichkeiten, die das Clempad bietet. Sollten wir Eurer Interesse geweckt haben, so könnt Ihr das Clementoni Kindertablet bei amazon für knappe 100€ bestellen.

Übrigens: Alle Clementoni Lernspiele in Recanati, im Firmenhauptsitz, entworfen, designed und entwickelt. Das Sortiment umfasst Spielzeug für Babys und Kinder zwischen 0 Monaten und 12 Jahren – von Baby Clementoni bis zu wissenschaftlichen Experimentierkästen wird so einiges geboten und manches wächst mit den Generationen mit.

Chris-Tas-Blog: Lifestyle, Fashion, Beauty & moretestzusatz

 

PR/Werbung

4 Comments

  1. Ich bin da eher zweigeteilt, finde es nicht so besonders – wenn die Kleinsten schon vor der Technik sitzen. Ich denke Bewegung an der frischen Luft und entdecken der Natur ist für die jüngeren viel wichtiger. Lg Romy

Leave a Comment